KÖNIGSCARD - einfach ausprobieren
KÖNIGSCARD - einfach ausprobieren
  • KÖNIGSCARD - MEIN URLAUB

    200 Spitzenerlebnisse inklusive

  • KÖNIGSCARD - MEIN URLAUB

    200 Spitzenerlebnisse inklusive

  • KÖNIGSCARD - MEIN URLAUB

    200 Spitzenerlebnisse inklusive

  • KÖNIGSCARD - MEIN URLAUB

    200 Spitzenerlebnisse inklusive

  • KÖNIGSCARD - MEIN URLAUB

    200 Spitzenerlebnisse inklusive

Region Pfaffenwinkel | Kultur und Tradition

Museum Penzberg - Sammlung Campendonk

Eintritt – 1 x pro Tag

Öffnungszeiten:

ganzjährig Dienstag bis Sonntag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Der prägnante Neubau des Museums Penzberg mit seiner schimmernden, anthrazitfarbenen Klinkerfassade bildet einen klaren Kontrast zum zurückhaltenden denkmalgeschützten Altbau, einem Bergarbeiterwohnhaus von 1873. Die zu besichtigende Sammlung umfaßt hauptsächlich den Nachlaß Heinrich Campendonks (1889-1957), des Jüngsten der "Blauen Reiter". Rund 300 seiner Ölbilder, Aquarelle und Graphiken befinden sich in Penzberg, und bilden damit die größte Sammlung seiner Werke weltweit. 

Auch die Stadtgeschichte ist im Museum Penzberg präsent. Themen der Zeit- und Kulturgeschichte des Ortes werden dort behandelt: Zum Einen wird das Leben der Arbeiterfamilien in der originalen Zweizimmerwohnung des denkmalgeschützten Altbaus erlebbar. Dort ist auch ein Raum eingerichtet, der dem Gedenken der Opfer der "Penzberger Mordnacht" vom 28. April 1945 gewidmet ist sowie die damaligen Ereignisse dokumentiert. 

Anschrift:Museum Penzberg - Sammlung Campendonk
Am Museum 1
82377 Penzberg
Telefon:+49 8856 813480
Web:http://www.museum-penzberg.de
Anfahrt:Routenbeschreibung
Social Media:Facebook  Instagram 

Anreise & Karte

Zurück zur Übersicht